Die Entstehung der Firma C-Flex Rohrsysteme GmbH

Anfangsjahre

Der Anfang von C-flex geht bis ins Jahre 1991 zurück, als Herr Rudolf Egger die Vertretung der Firma FLEXALEN in der Schweiz unter dem Namen FLEXALEN Schweiz übernahm. Einige Jahre zuvor hatte der damalige Marktführer PANISOVIT das zu dieser Zeit standardmässig verwendete Stahlrohrsortiment mit FLEXALEN Fernwärmeleitungen, welche auf Kunststoffmediumrohren basieren, ergänzt. Aufgrund schleppender Absätze wurde der Vertrieb durch ein Management-Buyout schliesslich auf Herrn Egger übertragen.

Diverse Fernwärmenetze, unter anderem die EBL, der Flughafen Kloten, Chemiekonzerne wie SOLVAY, Thermalbäder etc. wurden mit den genannten Fernleitungen bestückt. Nicht nur für das Kunststoff-Mediumrohr, welches bereits damals aus Polybuthen (PB) bestand, war FLEXALEN Schweiz der erste Anbieter auf dem Markt. Das Unternehmen zeichnete sich auch mit dem Konzept eines Komplett-Service als Trendsetter aus, womit es das erste Unternehmen war, welches den Vertrieb von Fernleitungen durch die zusätzlichen Serviceleistungen einer professionellen Beratung sowie einer vollständigen Verlegung ergänzte und dem Kunden eine umfassende Lösung anbot.

 

Die Gründung der C-Flex Rohrsysteme GmbH

Gegen Ende 2005 wurde die Vertretung gleitend durch Herrn Civelek abgelöst, welcher im Januar des folgenden Jahres die Fa. C-flex Rohrsysteme GmbH gründete. Als Folge wurden Solarleitungen und Edelstahlwellrohre zu unserem Exportprodukt, wobei individuelle Bestellungen durch die neue Fertigung in der Schweiz umgehend ausgeliefert werden konnten. Es entstand die bis heute beste Solarleitungsfertigung der Schweiz. Das Sortiment wird durch verschiedene Vertretungen im Bereich von Solar- und Heizungsmodule (PAW), Mauerdurchführungen (PSI) sowie Kompensatoren und Schwingungsdämpfer ergänzt.

Anfang 2009 wurde eine Schweisserei für die Fertigung von Edelstahlmetallschläuchen in Kleinserien integriert, wogegen Grossserien weiterhin in der Türkei in zwei Werken hergestellt werden.